Bearing Monitoring

Neuestes Produkt bei Europas führender Großdruckerei installiert

Mit dem Bearing Monitoring hat die mematech GmbH zu Jahresbeginn ein neues Produkt auf den Markt gebracht, welches die Produktions- und Ausfallsicherheit Ihrer Rollenoffsetanlage erheblich verbessert.

Beim Bearing Monitoring handelt es sich um ein Produkt, welches Ihnen ermöglicht Lagerschäden und Unwuchten rechtzeitig zu erkennen um ungeplante Stillstände, Ausfallzeiten oder größere Maschinenschäden zu vermeiden.

Bei der oben erwähnten Großdruckerei wurde dieses System bereits an einem Schwebetrockner installiert, um etwaige Lagerschäden und Unwuchten an den Umluftventilator-Einheiten zu erfassen und sofort zu melden. Weitere Anlagen sollen mit dem System nachgerüstet werden.

 

Die Meldungen erfolgen an den Maschinen als globale Störanzeige.

Über einen, im System integrierten Webserver werden detaillierte Informationen im Firmennetzwerk zur Verfügung gestellt.

Als weiterer Alarmweg kann auch eine Mitteilung als Mail eingerichtet werden.

 

Über die Unterscheidung Vor- und Hauptalarm wird unterschieden ob eine Instandsetzung noch in einen geplanten Stillstand erfolgen kann oder eine Reparatur sofort durchgeführt werden muss. Es können somit ungeplante Stillstände als auch teure Folgeschäden vermieden werden.

Es werden sowohl Lagerschäden im Antriebsstrang als auch Schäden am Lüfterrad analysiert.

 

Bearing Monitoring eignet sich überall in Produktionsanlagen, wo Lager auf Schäden und/oder drehende Maschinenkomponenten auf Unwucht hin überwacht sollen wie Absauganlagen, Hauptantriebe etc.

Bearing Monitoring ist so aufgebaut, dass es als Komplettsystem durch die Kunden selbst installiert und inbetrieb genommen werden kann.

 

Unser Projektingenieur Steffen Beermann gibt Ihnen unter 0049 201 49039456 oder s.beermann@mematech.de gerne detaillierte Informationen.