Bearing Monitoring

Neuestes Produkt bei Europas führender Großdruckerei installiert

Mit dem Bearing Monitoring hat die mematech GmbH zu Jahresbeginn ein neues Produkt auf den Markt gebracht, welches die Produktions- und Ausfallsicherheit Ihrer Rollenoffsetanlage erheblich verbessert.

Beim Bearing Monitoring handelt es sich um ein Produkt, welches Ihnen ermöglicht Lagerschäden und Unwuchten rechtzeitig zu erkennen um ungeplante Stillstände, Ausfallzeiten oder größere Maschinenschäden zu vermeiden.

Bei der oben erwähnten Großdruckerei wurde dieses System bereits an einem Schwebetrockner installiert, um etwaige Lagerschäden und Unwuchten an den Umluftventilator-Einheiten zu erfassen und sofort zu melden. Weitere Anlagen sollen mit dem System nachgerüstet werden.

 

Die Meldungen erfolgen an den Maschinen als globale Störanzeige.

Über einen, im System integrierten Webserver werden detaillierte Informationen im Firmennetzwerk zur Verfügung gestellt.

Als weiterer Alarmweg kann auch eine Mitteilung als Mail eingerichtet werden.

 

Über die Unterscheidung Vor- und Hauptalarm wird unterschieden ob eine Instandsetzung noch in einen geplanten Stillstand erfolgen kann oder eine Reparatur sofort durchgeführt werden muss. Es können somit ungeplante Stillstände als auch teure Folgeschäden vermieden werden.

Es werden sowohl Lagerschäden im Antriebsstrang als auch Schäden am Lüfterrad analysiert.

 

Bearing Monitoring eignet sich überall in Produktionsanlagen, wo Lager auf Schäden und/oder drehende Maschinenkomponenten auf Unwucht hin überwacht sollen wie Absauganlagen, Hauptantriebe etc.

Bearing Monitoring ist so aufgebaut, dass es als Komplettsystem durch die Kunden selbst installiert und inbetrieb genommen werden kann.

 

Unser Projektingenieur Steffen Beermann gibt Ihnen unter 0049 201 49039456 oder s.beermann@mematech.de gerne detaillierte Informationen.

Ink- Roller- Protect- Plus- zur Miete

Unser marktführendes Produkt IRP- Plus zur Steigerung Ihrer Produktivität und Senkung Ihrer Kosten bei Produktionen mit teilbreiten Papierbahnen können Sie bei uns ab sofort auch mieten.

Dieses Angebot richtet sich vor allem an Kunden welche einen geringen Anteil von teilbreiten Bahnen produzieren oder deren Druckmaschine nur noch eine begrenzte Restlaufzeit haben soll.

Um auch diesen Kunden die Möglichkeit geben zu können teilbreite Bahnen mit größter Produktivität bei erheblich verminderten Instandhaltungskosten produzieren zu können bieten wir das System IRP- Plus zur Miete an.

Neben einer Bereitstellungsgebühr bezahlen Sie einen geringen Mietpreis nur für die Produktionsstunden, in denen Sie teilbreite Bahnen produzieren. Ihre Entscheidung zu diesem System amortisiert sich sofort.

Durch die geringe Investition ist die Variante das IRP- Plus zu mieten auch für Druckereien interessant, die Ihre Druckmaschinen noch mehrere Jahre betreiben oder einen höheren Anteil von teilbreiten Produktionen haben.

Bei Erreichen einer Mietkostenobergrenze entscheiden Sie ob Sie das System weitermieten oder zu einem Restwert übernehmen wollen.

Wir sind umgezogen

Nach 5 Jahren Betriebstätigkeit in Gelsenkirchen sind wir zum Anfang des Jahres in unsere neuen Betriebsräume an der Westendstraße 1 in 45143 Essen umgezogen.

Personalaufstockung sowie größerer Lagerplatzbedarf machten diesen Schritt notwendig.

Durch die nun unmittelbare Nähe zu einer der modernsten Druckereien Europas sind wir in der Lage Ihnen nahezu alle mematech Produkte im Produktionsalltag zu präsentieren.

Erste mematech Wickelwalzenvorrichtung zur Nachrüstung im Falzaufbau bei Westend in Betrieb genommen

Ein Engpass beim personaloptimierten Betrieb von Rollenoffsetmaschinen konnte beseitigt werden.

Um bei mehrsträngigen Produktionen die Einziehtätigkeit im Falzaufbau mit dem normalen Maschinenpersonal ohne zusätzliche Helfer durchführen zu können bieten wir seit Oktober 2015 die mematech Wickelwalzenvorrichtung für Falzaufbauten zur Nachrüstung an.

Somit sparen Sie sich die Vorhaltung von Springern oder zusätzlichen Helfern auch bei Einziehtätigkeiten von mehr als 2 Strängen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Produktiformation.

Drei Ink Roller Protect – Plus für England. Qualität, Preis und Zuverlässigkeit konnten überzeugen.

Um auf Ihren High- Volume- Maschinen auch teibreite Produktionen ohne Walzenschäden bei maximaler Geschwindigkeit produzieren zu können ließ der Kunde seine neuesten Maschinen, zwei 96 Seiten und eine 64 Seiten liegend mit IRP- Plus ausrüsten.

Alle drei Systeme verfügen über das neue mematech control & analysis System ACC.

Über das ACC können Betriebszustand und Funktion aller mematech Komponenten mit allen gängigen Internetbrowsern überwacht werden. Zusätzlich liefert es im unwahrscheinlichen Fall einer Störung die Fehleranalyse bzw. den Vorschlag zur Behebung und reduziert somit eine eventuelle Ausfallzeit auf ein Minimum.

Alle Schalt- Aufbau- und Teilepläne sowie eine Nutzungsanalyse sind ebenfalls integriert. Der Zugriff erfolgt über das kundeneigene Netzwerk über PC, Laptop, Tablett-PC oder Smartphone.