Bearing Monitoring

Bearing Monitoring

Beim „Bearing Monitoring“ der mematech GmbH handelt es sich um eine vollautomatisierte Anlage zur Überwachung von Antrieben mit Blick auf Lagerverschleiß, Unwucht und Folgeschäden durch defekte Lüfterräder..

Diese treten konstruktionsbedingt nach einer gewissen Betriebszeit  auf und bleiben häufig unbemerkt, da sie vom Personal vor Ort nur schwer zu erkennen sind.

Eine nicht bemerkte Beschädigung der Lager oder Unwucht kann allerdings zu schweren Schäden an den Anlagen und damit verbundenen Stillstandzeiten und ungeplanten Reparaturen führen, aus denen hohe und vermeidbare Kosten resultieren können.

Durch das hier beschriebene System soll  eine, zunächst vom Personal unabhängige, Komplettüberwachung stattfinden und somit unerwartete Ausfälle vermieden werden.

Um  die Handhabe des „Bearing Monitoring“ zu vereinfachen, werden alle erfassten Messwerte vom System selbstständig verarbeitet, analysiert und interpretiert , um etwaige Abweichungen vom Soll zunächst in lediglich Zwei Zustandsformen auszugegeben- in Form eines Vor- bzw. Hauptalarms Jeweils für Lager und Unwucht.

Dabei ergeben sich die Alarmierungen wie folgt:

Ein Voralarm für einen Lagerschaden wird dann ausgegeben, wenn ein Pitting in einem zugehörigen Lager festgestellt wird, welches meistens in etwa 2 Monate vor einem Ausfall auftritt.

Ein Voralarm geht immer einem Hauptalarm voraus und gibt so die Möglichkeit einen Lagerwechsel in die bestehende Montageplanung zu integrieren, während ein akuter Hauptalarm  ein sofortiges Handeln erfordert.

Die Grenzwerte, bei deren Überschreitung ein Vor- bzw. Hauptalarm für die Unwucht ausgelöst wird, sind entsprechend der Normen ISO 14694 / ISO 10816-3.

Die Anzeige dieser Warnsignale erfolgt auf zwei Wegen.

Für das Personal an der Maschine wird eine globale Anzeige in Form einer Ampel installiert, die in Grün (OK), Gelb (Voralarm) oder  Rot (Hauptalarm) aufleuchtet.

Für die strategischen Abteilungen werden die Daten dann aufbereitet und über einen Webserver im  Browser zur Verfügung gestellt.

In Dieser Detailansicht lässt sich genau ablesen an welchem Lüfterrad welche Form von Fehler aufgetreten ist und ermöglicht so eine Kontrolle und Austausch abgenutzter Lager, bevor aufwendige und kostspielige Maßnahmen erforderlich werden.

Die folgenden Grafiken sollen veranschaulichen, wie die Oberflächen bei gegebenen Fehlerfällen aussehen könnten.

Startoberfläche

Detailsansicht